Hochwertige Weg- & Winkelsensoren mit aussergewöhnlichen Freiheitsgraden

Die Leitplastik-Potenziometer von Contelec haben einen guten Ruf bezüglich Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Deshalb werden sie als Messwertaufnehmer für anspruchsvolle Mess- und Regelanwendungen verwendet. Hohe Verstellgeschwindigkeiten sind möglich, da das Signal ohne Schleppfehler in Echtzeit zur Verfügung steht. Durch ihren geringen Energiebedarf eignen sich Leitplastik-Potenziometer bei entsprechender eigensicherer Versorgung auch für den Einsatz in explosionsgeschützten Zonen. Klimaschwankungen beeinträchtigen die Zuverlässigkeit und Funktion nicht – ein weiterer Vorteil von Leitplastik-Potenziometern. Wegen ihrer geringen Stromaufnahme sind Leitplastik-Potenziometer auch für mobile Applikationen geeignet. Insbesondere bei batteriebetriebenen Systemen können sie einen weiteren Vorteil ausspielen.

 

Bedingt durch den einfachen Aufbau stellt die EMV-Konformität im Normalfall kein Problem dar. Durch ihren prinzipbedingten Verschleiss eignen sich Leitplastik-Potenziometer jedoch nicht für alle Anwendungen. Für Anwendungen mit einer sehr hohen Anzahl Kurzhub-Zyklen oder sehr hohen Lebensdaueranforderungen empfehlen wir die kontakt- oder berührungslosen Sensorsysteme Vert-X von Contelec.

Leitplastik-Potenziometer – das Prinzip
Auf unterschiedliche Trägermaterialien (FR4, Keramik, Kunststoff) wird mittels Siebdruckverfahren eine Dickschicht-Widerstandbahn aufgebracht. Diese wird anschliessend im Ofenprozess ausgehärtet. Ein Schleifer gleitet auf der Widerstandbahn und greift das entsprechende Spannungssignal ab. Das Schicht- Schleifer-System ist exakt aufeinander abgestimmt, um höchste Zuverlässigkeit während der gesamten Lebensdauer zu gewährleisten. Die Auflösung ist prinzipbedingt unendlich.

Automobil / Motorsport

Bahntechnik

Energie

Heizung / Lüftung / Klima

Joystick

Marine

Maschinenbau

Medizin

Messinstrumente

Mobile Fahrzeuge

©  2016 Contelec AG